Kennzahlen

      2016     2015     %

Zug Estates Gruppe

Betriebsertrag (exkl. Erfolg aus Neubewertung Renditeliegenschaften) TCHF     61 232     62 904     -2.7%
Betriebsaufwand TCHF     22 788     23 724     -3.9%
Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Neubewertung TCHF     38 444     39 180     -1.9%
Neubewertung Renditeliegenschaften (netto) TCHF     28 065     50 477     -44.4%
Erfolg aus Verkauf Renditeliegenschaften TCHF     420     -23     n.m.
Betriebsergebnis (EBIT) TCHF     63 796     86 325     -26.1%
Konzernergebnis TCHF     48 353     67 139     -28.0%
Konzernergebnis ohne Neubewertungserfolg 1 TCHF     24 027     24 051     -0.1%
Bilanzsumme TCHF     1 265 403     1 189 529     6.4%
Verzinsliches Fremdkapital TCHF     350 200     350 000     0.1%
– Verzinsliches Fremdkapital in % Bilanzsumme       27.7%     29.4%      
Eigenkapital TCHF     774 528     723 437     7.1%
– Eigenkapitalquote       61.2%     60.8%      
– Eigenkapitalrendite 2       6.5%     9.7%      
Personalbestand (Vollzeitstellen)       130.5     152.4     -14.4%

Aktie

Schlusskurs CHF     1 653     1 445     14.4%
Börsenkapitalisierung 3 TCHF     827 174     711 530     16.3%
Ergebnis pro Namenaktie Serie B 4 CHF     98.06     136.69     -28.3%
Ergebnis pro Namenaktie Serie B ohne Neubewertung 4 CHF     48.73     48.97     -0.5%
Ausschüttung pro Namenaktie Serie B 5 CHF     23.00     20.50     12.2%
NAV zu Marktwert pro Namenaktie Serie B 3 CHF     1 683.49     1 600.45     5.2%

Portfolio

Renditeliegenschaften TCHF     1 043 489     1 013 516     3.0%
Renditeliegenschaften im Bau TCHF     128 519     57 723     122.6%
Unbebaute Grundstücke TCHF     2 524     4 008     -37.0%
Total Immobilienportfolio TCHF     1 174 532     1 075 247     9.2%
Betriebsliegenschaften zum Marktwert TCHF     115 976     113 693     2.0%
Total Portfolio TCHF     1 290 508     1 188 940     8.5%
Liegenschaftenertrag 6 TCHF     40 089     39 169     2.3%
Leerstandsquote Renditeliegenschaften 7       1.8%     5.4%      
Bruttorendite Renditeliegenschaften 8       4.3%     4.4%      
Bruttorendite Betriebsliegenschaften 9       6.0%     6.2%      

 

    Die Regelungen vom Swiss GAAP FER-Rahmenkonzept, Swiss GAAP FER 3 und 6 in Bezug auf die Umsatzerfassung (in Kraft seit 1. Januar 2016) wurden im Geschäftsjahr 2016 erstmals angewendet. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst.
   
1     Entspricht dem Konzernergebnis ohne den Erfolg aus Neubewertung Renditeliegenschaften (netto), ohne den Erfolg aus Verkauf von Renditeliegenschaften und ohne den Wertschriftenerfolg und sich daraus ergebenden latenten Steuern
2     Bezogen auf das durchschnittliche Eigenkapital
3     Bezogen auf die Anzahl ausstehender Aktien (Namenaktien Serie A umgerechnet)
4     Bezogen auf die Anzahl durchschnittlich ausstehender Aktien (Namenaktien Serie A umgerechnet)
5     Antrag des Verwaltungsrats, in Form einer Rückzahlung aus Kapitaleinlagereserven
6     Umfasst Mieterträge und Erträge der Miteigentümergemeinschaft Metalli
7     Stichtagsbezogen, in Prozent des Sollmietertrags
8     Sollmietertrag (annualisiert) in Prozent des Marktwerts am Stichtag
9     Sollmietertrag aus Sicht Geschäftsbereich Immobilien (annualisiert) in Prozent des Marktwerts am Stichtag