Home  /  Investor Relations  /  Aktie

Aktie

Die Namenaktien Serie B werden seit dem 2. Juli 2012 an der SIX Swiss Exchange, Zürich, gehandelt.

Aktueller Kurs

Stammdaten

Die Zug Estates Holding AG verfügt über zwei Aktienkategorien. Die Namenaktien Serie A sind nicht kotiert, die Namenaktien Serie B sind im regulatorischen Standard für Immobiliengesellschaften der SIX Swiss Exchange, Zürich, kotiert (Valorennummer 14 805 212, Tickersymbol ZUGN).

Stammdaten
Börse Schweiz (SIX)
Währung CHF
Typ Namenaktien Serie B
Valoren-Nummer 14 805 212
ISIN-Nummer CH 014 805 212 6
Symbol SWX ZUGN
Fundamentaldaten
Ausgegebene Namenaktien Serie B 460 340
Weitere Titelkategorien des Gesellschafskapitals
496 600 Namenaktien Serie A zu je nominal CHF 2.50 (nicht kotiert)

Aktionärsstruktur

Bedeutende Aktionäre

Per 31. Dezember 2019 verfügten folgende Aktionäre über mehr als 3% der gesamten Stimmenzahl:

Namenaktie Serie A Namenaktie Serie B Stimmen per 31.12.2019 Stimmen per 31.12.2018
Gruppe Buhofer 1 409 470 61 872 49.3% 49.3%
Heinz M. Buhofer 25 640 53 758 8.3% 8.3%
Johannes Stöckli 56 800 3 866 6.3% 6.2%
Werner O. Weber, indirekt über Wemaco Invest AG 0 60 392 6.3% 6.3%

1Die Gruppe umfasst Elisabeth Buhofer, Annelies Häcki Buhofer, Martin Buhofer und Julia Häcki, soweit in gemeinsamer Absprache handelnd. Aktien werden teilweise indirekt über die Holmia Holding AG gehalten.

 


Namenaktie Serie B nach Aktionärskategorie (per 31.12.2019)

Anzahl eingetragene Aktionäre Eingetragene Aktionäre in % Anzahl eingetragene Aktien Eingetragene Aktien in %
Natürliche Personen 1 318 83.5 214 955 49.8
Pensionkassen 75 4.8 49 078 11.4
Fonds 45 2.8 36 474 8.5
Stiftungen 25 1.6 5 702 1.3
Versicherungen 16 1.0 9 590 2.2
Banken 18 1.1 9 605 2.2
Übrige juristische Personen 82 5.2 106 290 24.6
Total 1 579 100.0% 431 694 100.0%

Dividendenpolitik

Die Dividendenpolitik der Zug Estates Holding und die Höhe künftiger Dividenden, deren Zahlung sie gegebenenfalls beschliesst, hängen von einer Reihe von Faktoren ab, einschliesslich der Erlöse, der Finanzlage, des Liquiditätsbedarfs, der allgemeinen Geschäftsaussichten der Gruppe, rechtlicher Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Ausschüttung von Dividenden sowie sonstiger Faktoren. Unter Berücksichtigung der erwähnten Faktoren strebt die Zug Estates Holding bis zur Generalversammlung 2019 eine Ausschüttungsquote von bis zu 50% des Ergebnisses ohne Erfolg aus Neubewertung an.

Anpassung ab Generalversammlung 2020

Die in den kommenden zwei Jahren zu erwartenden Sondereffekte aus den Verkaufserlösen des Promotionsprojekts Aglaya waren Anlass für die Überarbeitung der bestehenden Dividendenstrategie der Zug Estates Holding AG. Der Verwaltungsrat beabsichtigt, ab der Generalversammlung 2020 jeweils eine Dividende mit einem jährlichen Dividendenwachstum von 10% zu beantragen. Dies bis die Ausschüttungsquote ein Niveau von zwei Dritteln des operativen Gewinns erreicht und solange keine grösseren Investitionstätigkeiten anfallen. Zudem soll der Generalversammlung 2020 und 2021 jeweils eine zusätzliche Sonderdividende aus dem Verkauf der Eigentumswohnungen Aglaya vorgeschlagen werden.

2019 2018 2017 2016 2015
Ausschüttung pro Namenaktie Serie B 1 CHF 31.00 CHF 28.00 CHF 25.50 CHF 23.00 CHF 20.50
Sonderdividende Promotionsgewinn Aglaya pro Namenaktie Serie B 1 CHF 13.00

1Ausschüttung im Folgejahr; Antrag des Verwaltungsrats

Steuerwert

2019 2018 2017 2016 2015
Namenaktie Serie B CHF 2 330 CHF 1 675 CHF 1 827 CHF 1 653 CHF 1 445

Die Vermögenssteuerwerte der Zug Estates Holding AG können auch auf der Homepage der Steuerverwaltung des Kantons Zug (www.zug.ch/tax) unter «Wertschriften/Lokalwerte» abgerufen werden.