General­versammlung

Information zur ordentlichen Generalversammlung 2021

Der Verwaltungsrat der Zug Estates Holding AG hat im Sinne einer Vorsorge- und Vorsichtsmassnahme beschlossen, die ordentliche Generalversammlung 2021 aufgrund der anhaltenden Pandemie ohne physische Anwesenheit der Aktionäre durchzuführen. Der Verwaltungsrat bedauert diesen Entscheid. In Anbetracht der aktuellen Lage sieht er keine Möglichkeit, die Generalversammlung im üblichen Rahmen durchzuführen.

Der Entscheid ist gestützt auf Art. 8 des Bundesgesetzes über die gesetzlichen Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Gesetz) bzw. Art. 27 der Verordnung 3 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (Covid-19-Verordnung 3).

Die ordentliche Generalversammlung wird deshalb am 13. April 2021 um 11.00 Uhr lediglich mit den statutarisch notwendigen Personen in den Räumlichkeiten der Zug Estates an der Industriestrasse 12 in Zug durchgeführt.

Die Aktionäre können ihre Rechte ausschliesslich über schriftlich oder elektronisch abgegebene Weisungen an die unabhängige Stimmrechtsvertreterin (Blum & Partner AG) wahrnehmen. Die Stimmunterlagen werden Mitte März 2021 verschickt.