Attraktive Lage und neue Formen der Mobilität

Der Standort eines Gebäudes bestimmt zu einem grossen Teil, auf welche Verkehrsmittel die Gebäudenutzenden setzen und wie lang ihre Wege sind. Gebäudestandortabhängige Mobilität gehört neben Bau und Betrieb von Gebäuden zu den drei Säulen nachhaltigen Bauens. Die Konzentration auf die Region Zug als attraktiven Wirtschaftsraum mit hoher Wertschöpfung, qualifizierten Arbeitskräften und hervorragender Erreichbarkeit ist ein zentraler Aspekt der diesbezüglichen Strategie von Zug Estates. Die beiden Areale Suurstoffi und Zentrumsareal Zug sind verkehrstechnisch bestens erschlossen, sowohl aus Sicht des öffentlichen Verkehrs als auch für den motorisierten Individualverkehr. Für Unternehmen oder Hochschulen wie das neue Departement Informatik der HSLU bietet diese attraktive Lage einen wesentlichen Standortvorteil.

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entwickeln wir zukunftsorientierte Konzepte und Lösungen rund um das Thema Mobilität, welche auch in unseren Arealen zur Anwendung gelangen.

Mobilitätsprojekt Sorglos mobil

"Sorglos mobil" ist ein nachhaltiges Mobilitätsangebot, das seinen Benutzerinnen und Benutzern rund um die Uhr maximale Mobilitätsflexibilität zu einem attraktiven Preis bietet. Ab Mai 2021 können die Bewohnerinnen und Bewohner des Suurstoffi Areals «Sorglos mobil» neun Monate lang auf Herz und Nieren testen. In dieser Phase geht es darum, die Alltagstauglichkeit des von PostAuto, Zug Estates, Mobility und der Mobilitätsakademie entwickelten Produkts auszuprobieren.

Sorglos mobil