Nachhaltigkeitsforum 2019

Allgemeine Informationen

Kreisläufe prägen die Natur– von biologischen Prozessen bis hin zur Entwicklung des Wetters. Das Denken in Kreisläufen gewinnt in der Wirtschaft rasant an Bedeutung. Denn: geschlossene Systeme reduzieren den Ressourceneinsatz, verringern CO2-Emissionen sowie die Energieverschwendung. Am diesjährigen Nachhaltigkeitsforum vom 5. September stellen wir Ihnen zukunftsweisende Projekte aus der Zentralschweiz vor, die sich diesen nachhaltigen Zielsetzungen verschrieben haben.

Einladung (PDF)

Programm

Donnerstag, 5. September 2019

17:00 – 17:30Eintreffen der Gäste
17.30 – 17:35Begrüssung und Moderation
  • Dr. Beat Schwab, Verwaltungsratspräsident Zug Estates Holding AG
17:35 – 18:45Referate
  • Andreas Widmer, CEO WWZ-Gruppe: CO2-Reduktion in der Praxis
  • Curdin Derungs, Hochschule Luzern: Stadtgrün aus der Vogelperspektive - Quantifizierung des thermischen Einflusses von Begrünung im städtischen Raum
  • Martin Jöri, Leiter Energie und Gebäudetechnik, Zug Estates: Eigenverbrauchsgemeinschaft Suurstoffi
  • Tobias Achermann, CEO, Zug Estates Holding AG, Vorstellung Nachhaltigkeitsbericht
18:45Apéro riche

Referenten

Dr. Beat Schwab

Beat Schwab hat an der Universität Bern Volkswirtschaft studiert (Dr. rer. pol.) und an der Columbia Universität in New York als Master of Business Administration (MBA) abgeschlossen. Er beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit Immobilienmärkten und Führungsaufgaben, unter anderem als Analyst, als Geschäftsführer und Mitinhaber der SEVIS AG (Facility Services), GL-Mitglied der ISS Schweiz, CEO der Wincasa AG oder Global Head Real Estate im Asset Management der Credit Suisse. Er ist seit 2017 als unabhängiger, professioneller Verwaltungsrat selbständig: Verwaltungsratspräsident der Zug Estates Holding AG, Mitglied des Verwaltungsrats der Varia US Properties AG, Zug; Mitglied des Kontrollorgans der Schweizerischen Bundesbahnen SBB, Bern; Mitglied des Verwaltungsrates der Raiffeisen Schweiz Genossenschaft, St. Gallen; Vizepräsident des Verwaltungsrats der pom+Consulting AG, Zürich; sowie weiterer, nicht börsenkotierter Unternehmen

Andreas Widmer

Andreas Widmer ist studierter Elektroingenieur ETH. Nach der Hochschule war er mehrere Jahre in der Telekomindustrie tätig bevor er zur CKW wechselte und ein MBA-Studium absolvierte. Es folgten Anstellungen bei der Watt AG, für die er längere Zeit im liberalisierten deutschen Markt tätig war, und beim Stromhändler Atel (heute Alpiq), wo er die Geschäftseinheit Markt Schweiz verantwortete. 2008 wechselte Andreas Widmer als Leiter Vertrieb zu WWZ und übernahm am 1. Mai 2009 die Funktion des CEO. Andreas Widmer ist bei den Liechtensteinischen Kraftwerken und beim Elektrizitätswerk Davos als Verwaltungsrat tätig sowie im Vorstand des Technologieforums Zug.

Curdin Derungs

Curdin Derungs schloss 2008 das Studium in Geographie an der Universität Zürich und in Atmosphärenphysik an der ETH Zürich ab. Von 2010 bis 2013 hat er in Data Mining an der Universität Zürich doktoriert. Gegenwärtig hat es den DAS Lehrgang in Angewandter Statistik an der ETH Zürich abgeschlossen. Von 2014 bis zum Frühjahr 2018 hat er eine Forschungsgruppe mit Fokus auf Digitalisierung in den Geisteswissenschaften an der Universität Zürich geleitet. Seit dem Frühjahr 2018 arbeitet Curdin Derungs als Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Simulation & Analyse von Gebäuden & Arealen. Der Forschungsfokus liegt auf dem Monitoring und der Data Science von Energiedaten.

Martin Jöri

Martin Jöri ist seit 13 Jahren im Energiesektor tätig und war unter anderem für den europaweiten Auf- und Ausbau der erneuerbaren Energien bei Alpiq und CKW verantwortlich. Bei BKW konnte er die Machbarkeit vom Plusenergiequartier Ittigen im Auftrag von Losinger Marazzi nachweisen. In seiner jetzigen Position bei Zug Estates setzt er sich für die Vision Zero-Zero für die Areale Suurstoffi und Metalli ein. Dabei geht es neben der Umsetzung vom ZEV (Zusammenschluss Eigenverbrauch) und der E-Mobilität auch darum, die Baufelder der Suurstoffi in ein integrales Arealmanagement zu überführen.

Tobias Achermann

Tobias Achermann, geboren 1971, Schweizer Bürger machte seinen Executive MBA, an der HTW Chur; sowie einen MAS in Immobilienmanagement an der Hochschule Luzern. Zusätzlich ist er Eidgenössischer diplomierter Immobilien-Treuhänder. Seinen Berufsstart machte er als Abteilungsleiter des HEV Aargau, Baden von 1993–2001. Danach arbeitete er für die BDO Visura Aarau als Leiter Immobilientreuhand von 2001 bis 2004, anschliessend bei der Arthur Waser-Gruppe, Luzern, von 2004–2008 als Leiter Immobilien, und dann als Geschäftsführer der Clair AG, Cham, 2008–2014.

Veranstaltungsort

Hochschule Luzern
Campus Zug-Rotkreuz

Suurstoffi 1
CH-6343 Rotkreuz

Anmeldeformular

Anmeldeformular

Anmeldeformular

Kontaktangaben

* Pflichtfelder

Anmeldeschluss ist der 30. August 2019.

Fragen zum Nachhaltigkeitsforum

Kontakt

Philipp Hodel
Head of Corporate Communications
Zug Estates AG
Industriestrasse 12, CH-6300 Zug
T +41 41 729 10 36
philipp.hodel.dont-like-spam@ich-will-kein-spam.zugestates.ch