Home  /  Journal  /  Artikel

Eröffnung des neuen Hoch­schul­standorts

Das Departement Informatik und das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ beziehen in den kommenden Wochen das höchste Holzhochhaus der Schweiz.

An einer gemeinsamen Medienkonferenz strichen Dr. Markus Hodel, Rektor Hochschule Luzern, Peter Hausherr, Gemeindepräsident Risch-Rotkreuz und Tobias Achermann, CEO Zug Estates Holding AG, die positiven Effekte durch den neuen Standort der Hochschule Luzern in Rotkreuz hervor.

Tobias Achermann bezeichnet die Hochschule Luzern "als attraktive Ankermieterin. Sie zieht andere Unternehmen an und stärkt das Suurstoffi-Areal als innovativen Firmenstandort und gefragtes Wohnquartier." Peter Hausherr strich die neuen Perspektiven für die junge Generation hervor und sieht eine Stärkung der Innovationskraft der Wirtschaft. Davon profitiere letztlich die gesamte Region.

Neben Synergien in der Administration und Infrastruktur bietet die Standortkonzentration vor allem einen grossen Mehrwert für die Zentralschweiz. "Wir haben einen schweizweit einzigartigen Informatik- und Finanzcampus", sagt Markus Hodel. "Im Hinblick auf den Fachkräftemangel im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie und die Herausforderungen, die die Digitalisierung für Wirtschaft und Gesellschaft mit sich bringt, möchten wir für zukunftsträchtige Impulse in der Region und darüber hinaus sorgen."

Die offizielle Eröffnung mit Schlüsselübergabe findet am 13. September statt. Am 14. September findet ein öffentliches Fest statt, zusammen mit dem Suurstoffi Open Day.

Medienmiteilung Hochschule Luzern vom 21.8.2019

21. August 2019, Zuger Zeitung: Flexible Räume und simulierte Netzwerke