Home  /  Journal  /  Artikel

Interne Weiterbildung im Fokus

Brownbag-Veranstaltungen sind interne Informations- und Ausbildungsveranstaltungen. Damit wollen wir Wissen breiter streuen und Lösungsansätze für konkrete Problemstellungen suchen.

Während 45 bis 60 Minuten erhalten unsere Mitarbeitenden Wissen oder Informationen von internen oder externen Fachexperten zu spezifischen Themen. Zudem besteht in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit, Lösungen zu konkreten Problemstellungen zu erarbeiten und zu diskutieren. Die Teilnahme ist freiwillig.

Der erste Brownbag von Anfang Februar 2021 stellte das Energiesystem der Suurstoffi ins Zentrum. Martin Jöri, Leiter strategisches Arealmanagement, stellte den zahlreichen Interessierten die Idee einer Mastersteuerung auf dem Suurstoffi-Areal vor.

Unterstützt wurde er von Tobias Stahel der Smart Energy Link AG, der das Energiemanagement anhand eines bereits realisierten Projekts präsentierte.

Zurzeit finden die Veranstaltungen online statt. Wir hoffen aber, dass die Brownbags schon bald physisch durchgeführt werden können.

Knowledge in a Box

Der Begriff brown bag verweist auf die von den Teilnehmern selbst mitgebrachten oder vom Veranstalter bereitgestellten Essenspakete. Diese sind, insbesondere in den USA, typischerweise in braunen Papiertüten verpackt (engl. „brown-bag“) auch wenn ähnliche Veranstaltungen dort als Lunch-and-Learn bekannt sind. Brownbag-Veranstaltungen gibt es z. B. an Universitäten und in Unternehmen. Üblicherweise werden in universitären Brownbag-Veranstaltungen unveröffentlichte Forschungsprojekte vorgestellt. Oft schließt sich an eine Brownbag-Sitzung eine Diskussion an. (Quelle: Wikipedia)