Home  /  Journal  /  Artikel

Mieter und Kunden gestalten Stiere

Im Rahmen der Zuger Stierparade hat Zug Estates die Kundinnen und Kunden der Metalli-Einkaufs-Allee sowie die ­Mieterschaft der Suurstoffi aufgerufen, je einen lebensgrossen Stier zu gestalten.

Über 80 Metalli-Kunden und -Kundinnen nutzten Ende Mai die Gelegenheit und verwandelten unter fachkundiger Unterstützung von Street-Art-Künstler Primin Breu den anderthalb Meter grossen Fiberglas-Stier mit farbigen Spraydosen in ein Kunstwerk.

Nach dem Motto «mer si Suurstoffi» wurden auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Suurstoffi eingeladen, Beiträge für «ihren» Stier einzureichen. Alle Felder wurden anschliessend von einem Spezialisten zu einem bunten Gewand für den Stier zusammengesetzt.

Die Aktionen in der Metalli-Einkaufs-Allee und in der Suurstoffi stiessen auf grosses Interesse. Und sie passen nahtlos in die Aussenraumstrategie von Zug Estates, in der attraktive und belebte Plätze zentraler Bestandteil sind – mit dem Ziel, Begegnungsmöglichkeiten für die Bevölkerung zu schaffen.