31. Juli 2018

Anheuser-Busch InBev entscheidet sich für die Suurstoffi

Der weltweit führende Braukonzern AB InBev zieht in die Suurstoffi Rotkreuz. Zudem verstärkt eine Ärztegemeinschaft die Quartierinfrastruktur auf dem Areal.

 

 

 

<script type="text/javascript">var h=window.location.href;var ch=h.replace(/\?/g, "/_q_/");ch=encodeURI(ch.replace(/\x26/g, "/_a_/"));document.write(unescape("%3C")+"img alt='' src='https://r3.newsbox.ch/wire/d1183/c347/__"+ch+"' border='0' /"+unescape("%3E"));</script>

<noscript>

</noscript>

 

Medienmitteilung

Zug, 31. Juli 2018

Anheuser-Busch InBev entscheidet sich für die Suurstoffi

Der weltweit führende Braukonzern AB InBev zieht in die Suurstoffi Rotkreuz. Zudem verstärkt eine Ärztegemeinschaft die Quartierinfrastruktur auf dem Areal.

Per Anfang 2019 verlegt AB InBev bis zu 130 Arbeitsplätze von Steinhausen in das Suurstoffi Areal in Rotkreuz. Für seine beiden Abteilungen «Globales Beschaffungswesen» und «Nachhaltigkeit» mietet der Bierbrauer ein komplettes Stockwerk über 1‘455m2 im S22 – dem ersten Schweizer Holzhochhaus. Bradley Skinner, Global People Director Sustainability and Procurement, hat für die Standortwahl der Suurstoffi in Rotkreuz gute Gründe: «Das Areal ist mit dem öffentlichen Verkehr bestens erschlossen und bietet mit Schulen sowie einem Fitness- als auch einem Gastronomieangebot viele Vorzüge für unsere Mitarbeitenden. Zudem deckt sich das schweizweit einzigartige Nachhaltigkeitskonzept der Suurstoffi mit unseren hohen Anforderungen in diesem Bereich.»

 

Zug Estates gibt zudem einen weiteren Vermarktungserfolg bekannt. Auf 294m2 wird ab Frühjahr 2019 eine Hausarztpraxis die Quartierinfrastruktur der Suurstoffi ergänzen.