17. Oktober 2017

mobilezone zieht in die Suurstoffi Risch Rotkreuz

Der führende unabhängige Telekomspezialist im Bereich Mobil- und Festnetztelefonie in der Schweiz verlagert seinen Hauptsitz per 1. November 2018 von Regensdorf, Zürich ins Suurstoffi-Areal Risch Rotkreuz.

 

 

 

<script type="text/javascript">var h=window.location.href;var ch=h.replace(/\?/g, "/_q_/");ch=encodeURI(ch.replace(/\x26/g, "/_a_/"));document.write(unescape("%3C")+"img alt='' src='https://r3.newsbox.ch/wire/d1183/c146/__"+ch+"' border='0' /"+unescape("%3E"));</script>

<noscript>

</noscript>

 

Medienmitteilung

Zug, 17. Oktober 2017

mobilezone zieht in die Suurstoffi Risch Rotkreuz

Der führende unabhängige Telekomspezialist im Bereich Mobil- und Festnetztelefonie in der Schweiz verlagert seinen Hauptsitz per 1. November 2018 von Regensdorf, Zürich ins Suurstoffi-Areal Risch Rotkreuz.

mobilezone wird ab dem 1. November 2018 als weiterer Ankermieter in den Neubau Suurstoffi 22 ziehen – das erste Holzhochhaus der Schweiz. Zug Estates konnte mit mobilezone einen 10-Jahresvertrag abschliessen. Laura Meier, Leiterin Vermarktung, freut sich über den neusten, namhaften Firmenzuwachs und betont: «Mit dem Umzug von mobilezone wird der Unternehmensstandort Rotkreuz und die Suurstoffi-Community weiter gestärkt.»


Ausschlaggebend für den Entscheid waren gemäss dem CEO der mobilezone Gruppe, Markus Bernhard, insbesondere die verkehrstechnische Lage sowie das gute Kosten-Nutzen-Verhältnis. «Mit dem Suurstoffi-Areal haben wir eine attraktive Location und den für uns idealen Standort gefunden.»


Die mobilezone Gruppe wird ab Herbst 2018 rund 100 Mitarbeitende in Rotkreuz beschäftigen. Mit der Arval (Schweiz) AG und der OSR Enterprises GmbH haben in den letzten Monaten zwei weitere Unternehmen ihren Umzug in die Suurstoffi bekanntgegeben.